Der Klangkörper

Aktuell besteht die Polizeimusik Steiermark aus knapp 60 Musikerinnen und Musikern, die ihren Dienst in Polizeidienststellen in der gesamten Steiermark versehen; die Einsatzbereiche reichen von fremden- und grenzpolizeilichen Tätigkeiten, die Arbeit in der Landesleitzentrale, der Verwaltung, der Verkehrsabteilung bis hin zum Landeskriminalamt.

Der Kapellmeister

Kontrollinspektor Christoph Grill besuchte das BORG für Studierende der Musik in der Dreihackengasse und schloss nebenbei die Ausbildung zum Trompeter am Johann-Josef-Fux-Konservatorium ab. Erste Erfahrungen im Musikverein sammelte er als Musiker, später Jugendreferent und schließlich Kapellmeister im MV Leutschach. Nach dem Universitätslehrgang für Blasorchesterdirigenten an der Grazer Kunstuniversität besuchte er u.a. Kurse in Wien und New York und absolviert regelmäßig Dirigentenmeisterkurse des Österreichischen Blasmusikverbandes. Sein Credo (frei nach Gustav Mahler): „Das Beste in der Musik steht nicht in den Noten.“

Das Repertoire

Bei ihren Auftritten im Jahreskreis, die vom alljährlichen Galakonzert in den Sälen der Arbeiterkammer Steiermark in Graz, über Kirchenkonzerte, Benefiz- und Platzkonzerte bis zur Umrahmung kirchlicher und polizeiinterner Feierlichkeiten reichen, beweist die Polizeimusik ihr breites musikalisches Repertoire: Neben traditioneller Marsch- und Polka- und Walzerliteratur, finden sich zahlreiche klassische Werke und viel Zeitgenössisches, v.a. auch steirischer Komponisten, wie Siegmund Andraschek oder Reinhard Summerer.

Die Organisation

Die Polizeimusik Steiermark ist Mitglied im Steirischen Blasmusikverband (Musikbezirk Graz-Stadt) und wird als Dienstmusik geführt. Sie ist dem Büro für Öffentlichkeitsarbeit und Interner Betrieb zugeordnet, deren Leiter, Hofrat Joachim Huber BA MA MSc, zugleich Musikoffizier der Polizeimusik Steiermark ist. Als musikalischer Leiter fungiert Kontrollinspektor Christoph Grill.

Seit 2016 wird die Polizeimusik Steiermark durch den gleichnamigen Verein in ideeller, materieller und finanzieller Hinsicht unterstützt. Präsident des Vereins ist Landespolizeidirektor Hofrat Mag. Gerald Ortner, als Obmann fungiert Hofrat Mag. Markus Ferschli.