Für die Landespolizeidirektion ist die Polizeimusik Steiermark wichtiges Bindeglied in der Öffentlichkeitsarbeit zwischen Polizei und Bevölkerung. Als musikalischer Botschafter überzeugt sie ihr Publikum nicht nur musikalisch in verschiedenen Besetzungsformen vom symphonischen Blasorchester über die Big Band bis zum Brass-Quintett sondern auch durch ihre Flexibilität, Vielfalt und karitatives Engagement.

Polizeimusik Steiermark

Die Polizeimusik wird in Österreich seit der Reform der Exekutivorgane 2005 als Dienstmusik geführt und ist dem Büro für Öffentlichkeitsarbeit und Interner Betrieb zugeordnet. Der Leiter des Büros ist gleichzeitig Musikoffizier; für die Polizeimusik Steiermark ist dies HR Joachim HUBER BA MA MSc.

Musikalischer Leiter der Polizeimusik Steiermark ist Kapellmeister Kontrollinspektor Christoph GRILL, der diese Funktion seit 1. Mai 2013 ausübt. Ihm zur Seite steht seit 2019 Bezirksinspektor Markus GREUNZ als Musikmeister.

Organisationale und musikalische Leitung

Verein „Polizeimusik Steiermark“

Im Juni 2016 wurde der Verein „Polizeimusik Steiermark“ gegründet, um die Polizeimusik Steiermark ideell, organisatorisch, materiell und finanziell zu unterstützen. Diese Struktur ist nicht nur in der Abwicklung von z.B. Veranstaltungsorganisationen sondern vor allem auch bei karitativen Projekten von zentraler Bedeutung.

An der Spitze des Vereines steht Landespolizeidirektor HR Mag. Gerald ORTNER als Präsident, als Obmann des Vereines fungiert HR Mag. Markus FERSCHLI.

Um den Verein und somit auch auch Polizeimusik Steiermark in ihren Aktivitäten und Vorhaben zu unterstützen, können Aktiv- und Ruhestandsbeamte sowie Privatpersonen mit einem minimalen jährlichen Mitgliedsbeitrag unterstützende Mitglieder werden. Weitere Informationen zur Mitgliedschaft finden Sie im Abschnitt Kontakt